KINO | Inferno | ab 13.10. auf der Leinwand

In der schönen italienischen Stadt Florenz kommt der Meister-Kryptologe und Professor Robert Langdon (Tom Hanks) dunklen Geheimnissen auf die Spur. Dieses Mal dreht sich alles um den ersten Teil der im 14. Jahrhundert erschienenen göttlichen Komödie „Inferno“ des Dichters und Philosophen Dante Alighieri. „Inferno“ handelt von der Reise des italienischen Dichters durch die Hölle und ist nicht umsonst eines der mysteriösesten Bücher der Weltgeschichte, sind doch die darin vorkommenden Codes und Symbole nicht entschlüsselt. Langdon reist in die Toskana und ahnt nicht, was ihn an der Westküste Italiens erwartet. Der Professor will das Rätsel des Buchs um jeden Preis lösen, wobei ihm die Wissenschaftlerin Sienna Brooks (Felicity Jones) hilft. Doch dem Duo bleibt nicht viel Zeit dafür, denn die Welt, wie wir sie kennen, wird sich bald für immer verändern: Der Schweizer Milliardär und Wissenschaftler Bertrand Zobrist prognostiziert, dass die Erde kurz vor der katastrophalen Überbevölkerung steht und erfindet ein Mittel, dass für eine nachhaltige Dezimierung der Menschheit sorgen soll…

INFERNO setzt die Leinwandabenteuer des berühmten Harvard-Symbologen fort: Robert Langdon (TOM HANKS) wird darin mit einer Reihe von Hinweisen konfrontiert, die mit Dantes „Inferno“ zusammenhängen. Nachdem er in einem italienischen Krankenhaus mit Amnesie erwacht ist, tut er sich mit der jungen Ärztin Sienna Brooks (FELICITY JONES) zusammen, weil er hofft, dass sie ihm dabei helfen kann, seine Erinnerung wiederzuerlangen. Gemeinsam hetzen sie in einem Wettlauf gegen die Zeit durch ganz Europa, um einen Wahnsinnigen davon abzuhalten, einen globalen Virus freizusetzen, der die halbe Weltbevölkerung auslöschen würde.

.

Quelle: Sony Pictures