DVD | Marius Müller-Westernhagen: Film-Klassiker-Edition | ab heute im Handel

2d_westernhagen-JPG

In dieser exklusiven Sammlerbox befinden sich sieben hochkarätige, teilweise kultverdächtige Filme mit Marius Müller-Westernhagen. Ein interessanter und überaus unterhaltsamer Querschnitt durch das schauspielerische Œuvre des großen deutschen Schauspielers und Musikers, der ein breites Spektrum seines Könnens umreißt.

Unterschiedlichste Genres – von Komödie über Psychodrama bis hin zur anspruchsvollen Literaturverfilmung – zeigen die Vielfältigkeit des Künstlers, der hier mit deutschen Schauspielgrößen, Topregisseuren (u. a. Peter Beauvais, Peter F. Bringmann) und vorzüglichen Kameramännern (u. a. Michael Ballhaus) zusammen arbeitete.

.

Aufforderung zum Tanz (Theo, der Zocker)

Auch wenn alle gegen ihn sind, Theo Gromberg, ein junger Mann aus dem Ruhrgebiet, nimmt es mit ihnen auf. Der charmante Verlierertyp, der “Kamikaze” oder auch “Zocker-Theo” genannt wird, macht sich nichts aus seinem Pech. Sein größter Traum ist, sich mit seinem Freund Enno selbständig zu machen. Doch mangelt es dazu vorerst an Kapital, das mittels Pferdewetten beschafft werden soll. Als dies nicht klappt, lässt sich Theo auf ein Pokerspiel mit Jussuf, dem Türken, ein, den er für ein leichtgläubiges Opfer hält. Zu spät merkt Zocker-Theo, dass er einen Pokerprofi vor sich hat. Erneut muss er draufzahlen, doch es kommt der Tag, an dem es der charmante Pechvogel allen zeigt!

.

Sladek oder Die Schwarze Armee

In den Nachwirren des Ersten Weltkriegs schließt sich der junge Soldat Sladek der Schwarzen Armee an. Es ist 1923, Zeit der Inflation und wirtschaftlicher und politischer Unsicherheit. Die Wunden, die der Krieg hinterlassen hat, sind noch nicht verheilt. Eine Gruppe von Widerständlern bezieht Stellung gegen die Weimarer Republik und will diese nicht anerkennen. Ziel ist es, die Hauptstadt Berlin zu befreien. Der naive junge Sladek bemerkt nicht, wie er perfide von der Vereinigung missbraucht wird und schlittert immer mehr in deren verbrecherische Machenschaften. Über seine Handlungen bestimmt er längst nicht mehr selbst, doch in der falschen Annahme, nach wie vor sein eigener Herr zu sein, lässt er sich sogar zu einem Mord treiben – und zwar an seiner eigenen Geliebten Anna…

.

Der Gehilfe

Morris Bober betreibt im New York der 1930er Jahre eine Lebensmittelhandlung, mit der er sich nur knapp über Wasser halten kann. Eines Tages wird sein Geschäft überfallen, die wenigen Einnahmen aus der Kasse entwendet und Morris dabei auch noch verletzt. Seine Frau Ida und Tochter Helen führen den Laden weiter, und die Zeit vergeht. Dann taucht ein junger Mann auf. Er nennt sich Frank Alpine und möchte als Gehilfe gute Dienste leisten. Sein Motiv: Wiedergutmachung, denn er war am Überfall beteiligt. Morris freut sich über dieses selbstlose Hilfsangebot und stellt den Mann ein. Es dauert nicht lange, bis Frank und Helen, die Tochter des Hauses, sich ineinander verlieben, was unweigerlich zu Konflikten führt…

.

Mosch

Deutschland in den Jahren des Wirtschaftswunders: Der junge Arno erbt einen Anteil an der Seifenfabrik seines Großvaters. Die Mehrheit erhält seine Tante, die darüber allerdings nicht verfügen will und ihren Neffen bittet, die Gesamtleitung des Wuppertaler Betriebs zu übernehmen. Voll neuer Ideen und Verbesserungsvorschläge geht Arno die Sache an, doch rechnet er nicht mit dem Widerstand eines starrköpfigen alten Mannes. Es handelt sich um den seit Jahrzehnten im Betrieb tätigen konservativen Prokuristen Mosch, der stur am Alten festhalten und die neuen Vorschläge nicht akzeptieren will. Es folgt ein nervenaufreibender Kleinkrieg zwischen dem jungen Modernisierer und dem alten Bewahrer…

.

Geteilte Freude

Wenn zwei Frauen sich in denselben Mann verlieben, liegt Ärger in der Luft. Die beiden vom Wesen her völlig verschiedenen Freundinnen Dorothée und Rita bewohnen eine WG. Trotz ihrer unterschiedlichen Temperamente haben sie jedoch, was Männer angeht, ähnliche Leidensgeschichten und Neigungen. Bisher hat diese Tatsache ihrem Zusammenleben nicht geschadet, was sich jedoch schlagartig ändert, als sich beide in Konrad verlieben. Konrad besitzt eine große Stärke: Er kann sich gut auf Frauen einstellen. Da hingegen seine Schwäche in der Tatsache besteht, nicht treu sein zu können, lässt er sich mit beiden ein und hinterlässt zwei völlig unterschiedliche Eindrücke. Einmal als waghalsiger Draufgänger, zum anderen als gefühlvolles Sensibelchen. Als die beiden Freundinnen bemerken, in welche Dreiecksgeschichte sie da hineingeschlittert sind, fassen sie einen ungewöhnlichen Plan…

.

Der Tote bin ich

Stefan Schröder ist Lehramtskandidat für Latein und Deutsch. Gerade ist er in eine Wohnung in einem alten, desolaten Haus der Berliner Vorstadt gezogen, als ein Brief des Schulamtes bei ihm eintrifft: Man zweifelt an seiner Verfassungstreue! Von nun an fühlt sich Stefan verfolgt, ständig beobachtet und in der Wohnung überwacht. Hinzu kommt die Tatsache, dass der eigentliche, mysteriöse Hauptmieter auf nicht absehbare Zeit verreist ist und ein Zimmer verschlossen hält. Immer stärker drängt sich der Verdacht auf, dass jemand in seiner Wohnung ein und aus geht und dass die Personen, die ihn umgeben, nicht die sind, die sie zu sein vorgeben. Krampfhaft sucht Stefan nach einem Motiv…

.

Der Unfall

Der spanische Gastarbeiter Abél wird schwer verletzt mit eingeschlagenem Schädel in einer Baugrube gefunden. Sein Bruder Paco kommt nichtsahnend einen Tag später nach Köln. Ohne Kenntnisse der deutschen Sprache muss er sich durchschlagen und wird schnell mit Vorurteilen konfrontiert. Nachdem er vom Kriminalkommissar, der die Untersuchung leitet, über Abéls Zustand informiert wurde, versucht er selbst, den Ereignissen auf den Grund zu gehen…

.

Und das gibt es alles:

  • 7 Westernhagen-Filme – erstmals auf DVD
  • Inklusive „Aufforderung zum Tanz” (Theo, der Zocker)
  • Der legendäre Vorgängerfilm von „Theo gegen den Rest der Welt”
  • Alle Filme digital restauriert in Bild und Ton
  • Großes Booklet mit vielen Infos und Bildern
  • Zum Teil seit rd. 20 Jahren nicht mehr im Fernsehen gezeigt

.
.

Marius Müller-Westernhagen: Film Klassiker-Edition erscheint heute im Handel!

.

.

Quelle: Alive!